©REDPIXEL – stock.adobe.com

Angehörige

Wenn nahestehende Menschen gepflegt und betreut werden müssen, werden die pflegenden Angehörigen mit einer Vielzahl von Fragen und Problemen konfrontiert, die möglichst zügig geklärt und gelöst werden müssen.

Informationen zur Organisation des Pflegealltags und Möglichkeiten zur Finanzierung der erforderlichen Hilfen finden Sie unter:

Um sich selber fit zu machen für die manchmal ganz neuen Herausforderungen des Pflegalltags bieten verschiedene öffentliche und private Stellen, Vereine und Organisationen regelmäßig Schulungen an, in denen sich pflegende Angehörige für den Pflegealltag fit machen können. Nähere Information erhalten Sie unter Schulungen.

Bei der anstrengenden und sehr zeitintensiven Pflege und Betreuung der hilfsbedürftigen Menschen gelangen die pflegenden Angehörigen oftmals an die Grenzen ihrer körperlichen und seelischen Belastbarkeit. Daher ist es manchmal sehr hilfreich, wenn man sich einfach einmal mit Menschen austauschen kann, die sich in der gleichen Situation befinden. Hierfür werden in einigen Kommunen von verschiedenen Einrichtungen "Gesprächskreise für Angehörige“ zu den unterschiedlichsten Themen angeboten. Nähere Information erhalten Sie unter Gesprächskreise.

Die vielfältigen Belastungen des Pflegealltags können  - trotz allem guten Willen und allem Einsatz – dazu führen, dass es zu Konflikten zwischen den pflegebedürftigen Menschen und den Pflegenden kommt. Auch die unterschiedlichsten Formen der Gewalt können dadurch ausgelöst werden. Nähere Informationen sowie entsprechende Ansprechpersonen erhalten Sie in folgendem Flyer:

Flyer - Gewalt in der Pflege