Hilfe bei ambulanter Pflege

Das Amt für Soziales und Senioren bietet Beratung und Unterstützung für Menschen an, die pflegebedürftig sind und in ihrer eigenen Häuslichkeit verbleiben möchten und können.

Manchmal reichen die Leistungen der Pflegekasse nicht aus oder es besteht keine Pflegeversicherung.

Dann kann bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen seitens des Amtes für Soziales und Senioren Unterstützung geleistet werden; die Gewährung von Hilfen ist immer einkommens- und vermögensabhängig.

Finanzielle Hilfen sind möglich in den folgenden Bereichen:

  • ambulante Pflege in der eigenen Häuslichkeit
  • Finanzierung eines Hausnotrufsystems (bei fehlender Pflegeversicherung)
  • Besuch eines Tagespflegehauses
  • (Mit-)Finanzierung eines fahrbaren Mittagstischs
  • weitere erforderliche individuelle Hilfen.

Wie erreichen Sie uns?

Beratung und Antragsaufnahme erfolgt bei den einzelnen SachbearbeiterInnen. Für einen ersten Kontakt erreichen Sie

Frau Sandra Rosenstein unter der Telefonnummer: 0241/5198-5007, sandra.rosenstein@staedteregion-aachen.de

oder

Frau Karin Branderhorst unter der Telefonnummer: 0241/5198-5005, karin.branderhorst@staedteregion-aachen.de

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Amt für Soziales und Senioren - Hilfe bei ambulanter Pflege