Außerklinische Intensivpflege

Die "außerklinische Intensivpflege" richtet sich an hilfsbedürftige Personen, die vorübergehend oder dauerhaft auf die Hilfe von intensivmedizinischem Fachpersonal und Apparatetechnik angewiesen sind.

Intensivpflegebedürftige sind insbesondere:

  • Beatmungspatient_innen
  • Wachkomapatient_innen
  • Querschnittgelähmte Patient_innen
  • Patient_innen mit anderen schwersten neurologischen und/oder internistischen Krankheitsbildern

Betreuung und Pflege können stattfinden

  • im häuslichen Bereich mit Unterstützung eines ambulanten Intensivpflegedienstes
  • in einer Intensivpflege-Wohngemeinschaften.

zu den ambulanten Intensivpflegediensten

zu den Intensivpflege-Wohngemeinschaften