Aktuelle Mitteilungen

22.08.2019 Gesprächskreis für Angehörige von Psychose-Patienten

Wenn ein nahestehender Mensch an einer Psychose erkrankt, stellen sich den Angehörigen viele Fragen: „Was genau ist eine Psychose? Wie kann ich meinem Partner, meinem Sohn, meiner Tochter helfen? Wie kann ich selbst besser mit der Erkrankung umgehen?“

Solche Fragen beantwortet am 22. August im Alexianer Krankenhaus Aachen der „Gesprächskreis für Angehörige von Psychose-Patienten“. Die Teilnahme ist kostenfrei möglich.

Nähere Informationen finden Sie hier:

Neues Förderprogramm

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) hat ein neues Förderprogramm „Miteinander und nicht allein“ ins Leben gerufen. Das Förderprogramm hat zum Ziel, Pflegeeinrichtungen in Nordrhein-Westfalen zu wichtigen Anlaufpunkten für ältere Menschen in der direkten Nachbarschaft zu entwickeln. Die Einzelheiten des Programms sind der Anlage zu entnehmen

10.09.2019 Seniorenlotsen-Schulung in Roetgen startet

Die Pflegeberatung der StädteRegion Aachen startet am 10.09.2019 mit einer neuen Seniorenlotsen-Schulung - diesmal in Roetgen.

Interesiierte können Sich gerne noch anmelden bei:

Pflegeberatung der Städteregion Aachen
Stephan Löhmann
Tel. 0241/51985065
Fax: 0241/519885065
E-Mail: stephan.loehmann@staedteregion-aachen.de

Nähere Informationen zur Seniofrenlotsne-Schulung können Sie dem beigefügten Pressebericht entnehmen.

Pressebericht Seniorenlotsen-Schulung in Roetgen

18.09.2019: Behandlung und Begleitung von Menschen mit Demenz

Am 18.09.2019 findet im Luisenhospital eine Veranstaltung der Alzheimer Gesellschaft StädteRegion Aachen e. V. zur Behandlung und Begleitung von Menschen mit Demenz statt.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den beigefügten Anlagen.

18.09.2019 Auf dem Weg zum Pflegegrad - Gut vorbereitet ist die halbe Miete

Infoabend

Frau Simone Kloß vom Pflegestützpunkt der Städteregion Aachen stellt am 18.09.2019, 18:00 Uhr die Arbeit der unabhängigen Pflegeberatung vor.

Sie informiert darüber, was hinter dem seit 01.01.2017 eingeführten Begutachtungssystem steckt, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen und wie Sie sich auf die Begutachtung vorbereiten können. Im Anschluss des Vortrages können eigene Fragen beantwortet werden.

Eine Anmeldung über die Volkshochschule wird bis zum 12.09.2019 erbeten.

Min. 5, Max. 30 Teilnehmende

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Volkshochschule Aachen

Peterstraße 21–25
Raum 214
52062 Aachen
Telefon +49 241 4792-111
Fax +49 241 406023
vhs[at]mail.aachen.de

Trauergesprächskreis ab 25.09.2019

In einer Gruppe über Trauer sprechen

Es gibt keine Patentrezepte, wie mit Trauer umzugehen ist, aber es gibt Erfahrungen. Zum Austausch von Erfahrungen unter fachkundiger Leitung wird eingeladen. An acht Abenden wollen Menschen im Seniorenzentrum St. Anna in einer festen Gruppe miteinander über die Trauersituation ins Gespräch kommen. Beginn des Trauergesprächskreises ist am Mittwoch, den 25. September 2019.

Anmeldung: Tel. 02404/9877423.

Veranstalter sind der Ambulante Hospizdienst der ACD, Region Aachen und die Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden Alsdorf.

Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.hospizdienst-acd-regio.de/trauergespraechskreis/

25.09.2019 Pflegegrad erhalten, wie geht es weiter?

Infoabend

Frau Simone Kloß vom Pflegestützpunkt der Städteregion Aachen stellt am 25.09.2019, 18:00 Uhr die Arbeit des unabhängigen Pflegeberatung vor und erläutert welche Leistungen Menschen mit Pflegegrad zustehen?

Sie informiert über das Leistungsspektrum, die Hilfsmöglichkeiten und die individuelle Nutzungsmöglichkeiten im jeweiligen Pflegegrad.

Eine Anmeldung über die Volkshochschule wird bis zum 20.09.2019 erbeten.

Min. 5, Max. 30 Teilnehmende

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Volkshochschule Aachen

Peterstraße 21–25
52062 Aachen
Telefon +49 241 4792-111
Fax +49 241 406023
vhs[at]mail.aachen.de

Ausbildung neuer ehrenamtlicher Sterbebegleiter/innen (Ambulanter Hospizdienst)

Ehrenamtliche Mitarbeiter für die Sterbebegleitung gesucht!

Die Begleitung Sterbender zu Hause wie auch in Seniorenzentren und Krankenhäuser wird in unserer Gesellschaft von Jahr zu Jahr wichtiger. Dies zeigt sich auch in der steigenden Zahl von Anfragen an unseren Dienst. Aus diesem Grunde bietet der Ambulante Hospizdienst einen neuen Kurs zur ehrenamtlichen Sterbebegleitung an. Er beginnt Ende September 2019 im Seniorenzentrum St. Anna in Alsdorf.

Nähere Informationen über Termine und Ablauf erhalten Interessenten in einem persönlichen Gespräch.

Kontakt: Ambulanter Hospizdienst der ACD – Region Aachen Tel. 02404/9877423

http://hospizdienst-acd-regio.de/aktuelles/

01.10.2019 Rechtliche Vorsorge

Am Dienstag, den 01.10.2019, findet im Haus der StädteRegion ein Vortrag zu den Themen Vollmachten, Vorsorgevollmachten, Betreuungs- sowie Patientenverfügungen statt. Beginn ist um 17 Uhr im Mediensaal der StädteRegion, Zollernstraße 16, 52070 Aachen. Referent der Infoveranstaltung ist Christoph Fritz von der Betreuungsbehörde der StädteRegion Aachen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Qualifikation für Nachbarschaftshelfer

Die AOK Rheinland/Hamburg bietet neue Qualifizierungskurse für Nachbarschaftshelfer an. Die Kurse sind kostenfrei und für Versicherte aller Kassen offen.
Sie finden jeweils von 15.00 - 18.00 Uhr statt:

AOK Aachen, Karlshof am Markt:
27.08.2019
15.10.2019
11.12.2019

AOK Düren, Aachenerstr. 30:
26.08.2019
14.10.2019
10.12.2019

Anmeldung bitte bei:
AOK Rheinland/Hamburg
Tel.: 0241/464-175
E-Mail: christiane.ruehlmann@rh.aok.de

in.kontakt - APP für pflegende Angehörige

Das Modellprojekt OSHI-PA "Online Selbsthilfe Initiativen für pflegende Angehörige" stellt eine App-gestützte Selbsthilfelösung bereit, die die klassische Selbsthilfe vor Ort gut ergänzen kann.

Nähere Informationen zu der kostenfreien APP in.kontakt finden Sie in dem nachstehenden Flyer.

 

Ausstellungszyklus von AlaixArt

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Anlage.

Filmprojekt "Anderssein"

Die Alexianer Aachen GmbH und der VKM Aachen e.V. haben in einer Kooperation vier Filmclips zum Thema „unsichtbare Behinderungen“ erstellt, gefördert von der Aktion Mensch.

Behinderungen, die nicht sofort ersichtlich sind, führen in der Gesellschaft häufig zu Ausgrenzung. Die Betroffenen fühlen sich missverstanden und gesellschaftlich nicht akzeptiert. Für diese Situation möchten die beiden Träger sensibilisieren.

Menschen mit Behinderung beteiligten sich intensiv bei der konkreten Themenfindung. Sie berichteten über viele alltägliche Schwierigkeiten und Problemstellungen. Daraus entwickelte der Filmemacher Wolfgang Quest die Drehbücher und setzte sie in vier Clips filmisch um.

Die Clips befassen sich mit den Themen Angststörung, Autismus und Zwangsstörung. Die kurzen Filmbeiträge bieten Denkanstöße und regen zur Auseinandersetzung mit möglichen Vorurteilen an. Sie sensibilisieren, informieren und fördern inklusive Sichtweisen.

In den Aachener Kinos werden die Clips von zwei bis vier Minuten Länge ab sofort als Vorfilme gezeigt werden. Über die Homepages der Projektpartner sind sie für jedermann zugänglich. Sie können für Ausbildungszwecke, Sensibilisierung oder den Einstieg in das Thema genutzt werden. Ein Faltblatt mit weiterführenden Informationen ergänzt die Filme.

Links zu den Filmen:
www.alexianer-aachen.de/leistungen/menschen-mit-behinderung/das-filmprojekt-anders-sein/
www.vkm-aachen.de/beratung/autismus/

Ansprechpartnerinnen:
Manuela Wetzel
Referentin der Geschäftsführung
Alexianer Aachen GmbH
Tel.: 00 49 241 47701 15117 / mobil 00 49 151 42215385
Fax: 00 49 241 47701 15165
M.Wetzel@alexianer.de

Daniela Jahn
Fachbereichsleitung Inklusion
VKM Aachen e.V.
Tel.: +49 241 / 912 888 89/ mobil: +49 176 / 5689 2948
Fax: +49 241 / 912 888 18
d.jahn@vkm-aachen.de

Initialpflegekurs für Angehörige, die einen psychisch erkrankten Menschen zu Hause pflegen; Termine 2019

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Anlage.

Alexianer_Aachen_Initialpflegekurse fuer Angehoerige_Termine_Januar_2019.pdf (149,6 KiB)

Psychose-Forum - Termine 2019

Nähere Informationen finden Sie in der beigefügten Anlage.

Alexianer_Aachen_Psychose-Forum _Termine_2019.pdf (149,2 KiB)