Unser im Mai 2009 eröffnetes Haus ist als "beschützende" Einrichtung für 70 Menschen mit Demenz-, Alzheimer- und geronto-psychiatrischen Erkrankungen konzipiert.

Aufgrund der ungewöhnlichen Bauform in Form einer Acht haben dementiell veränderte Bewohner mit ausgesprägtem  Bewegungsdrang im Innenraum die Möglichkeit, auf "unendlichen" Wegen zu wandern. Dabei finden Sie immer wieder zum zentral gelegenen "Dorfplatz" zurück. Hier und in liebevoll eingerichteten Gruppenräumen werden die Mahlzeiten eingenommen und seitens der Mitarbeiter unseres sozial-therapeutischen Dienstes Gruppenbetreuungen angeboten.

Es stehen sowohl Einzel- als auch Doppelzimmer zur Verfügung, deren Mobiliar mit eigenen Möbeln ergänzt werden kann. Die Außenanlagen bestehen aus zwei beschützten Innenhöfen sowie einer großzügigen Gartenanlage, so dass das Haus nicht den Eindruck einer "geschlossenen" Einrichtung vermittelt.

Angehörige beziehen wir gerne in unseren Heimalltag ein.