Barrierefreiheit |smallerbigger  Schriftgröße
Besucherzahl: 1640947
seit 30.08.2005

Fort- und Weiterbildung: 2017-B03_02.09. Qualifizierung ehrenamtlicher Mitarbeit/innen zur Betreuung von Menschen mit Demenz ab 02.09.2017

von Christina Dargel

           „Bürgerschaftliches Engagement hält unsere Gesellschaft zusammen,
           macht sie lebendig und lebenswert“
           (Enquête-Kommission‚ Zukunft des bürgerlichen Engagements)

Denn: Kaum ist dies so bedeutsam, wie in der häuslichen Pflegestuation. Die
Pflegenden Anghörigen benötigen verstehende Begleitung und helfende
Unterstützung, insbesondere für die Betreuung von Menschen mit Demenz.
Nidrigschwellige Betreungsangebote können hier mit ehrenamtlichen
Mitarbeiter/innen helfend und begleitend tätig werden. Hierzu ist eine entsprechende
Vorbereitung und Schulung durch fachkompetente Referenten
erforderlich, die die Helfer/innen auf die Anforderungen im Umgang mit
Menschen mit Demenz vorbereiten.

Themen der Schulungsreihe:
• Das Krankheitsbild Demenz
• Situation pflegender Angehöriger von Menschen mit Demenz
• Spezifische Belastungssituationen in der häuslichen Pflege
• Überblick über die altersbedingten demenziellen Erkrankungen und Veränderungen
• Institutionelle und regionale Hilfsangebote
• Überblick über die häufigsten altersbedingten somatischen Erkrankungen
• Umgang mit demenzkranken Menschen und psychischen Veränderungen im Alter
• Gesprächsführung im Umgang mit demenziell veränderten Menschen
• Biografisch geprägte Interessen und existenzielle Erfahrungen alter Menschen
• Praktische Beschäftigungsmöglichkeiten.

Die Schulungsreihe richtet sich an:
• Personen, die sich ehrenamtlich in der Betreuung dementiell veränderten Menschen engagieren möchten
• Personen, die Freude im Umgang mit mit diesem Personenkreis haben
• Personen, die noch eine freiwillige Aufgabe suchen, evtl. mit geringer Aufwandsentschädigung, um älteren Menschen und ihren pflegenden Angehörigen etwas freie Zeit zu schenken
• Personen, dies ich auf Ihre Tätigkeit in der Demenzbetreuung vorbereiten und sich für diese Aufgabe qualifizieren möchten

Sollten Sie eine Selbstständigkeit in diesem Bereich anstreben, wenden Sie sich bitte vorab an das Demenz-Servicezentrum-Regio-Aachen/Eifel. Unter der Tel.: 02404/90328-80

Weitere Informationen können Sie der Ausschreibung entnehmen:

Zurück